... auf Transparenz folgt Effizienz !

              9 Jahre Solvis Solarthermie mit Heizungsunterstützung.              


Als Betreiber einer Öl-Brennwert Solaranlage von Solvis mit 11m² Solvis Cala Kollektorfläche, seit dem 15.08.2008, bin ich äußerst zufrieden. Die patentierte Technik hat mich in der Funktionalität überzeugt. Installation und Inbetriebnahme, sowie der Service durch meinen Solvis-Fachbetrieb, sind perfekt verlaufen. Brennstoff- und Stromersparnis ergeben 47% Energieeinsparung, gegenüber meiner damals 19 Jahre alten Anlage. Der Geschirrspüler und die Waschmaschine werden ebenfalls mit solarerwärmten Wasser gespeist. Das spart selbst ohne Sonne ca. 70% Stromwärmekosten, da Öl oder Gas um diesen Faktor preisgünstiger sind

Wie lange reicht der Solarertrag eines Tages ?

Der grüne Balken unten zeigt die Solarpumpenlaufzeit von mehr als 8 Stunden. Der Ertrag reicht aus für 24 Std Warmwasser (rote Linie) und Heizungsunterstützung (orange,hell-,dunkelblaue Linie). 2 Brennerlaufzeiten waren erst am nächsten Morgen kurz nötig (orange Striche unten rechts).                                     


Technische Daten:

  • 5 Stck. Kollektoren Solvis Cala = 11qm Kollektorfläche.
  • Standort: Berlin, Ausrichtung: Süd-West, 45Grad
  • 650 Liter Solvis Max Pufferspeicher mit
  • Öl-Brennwert-Technik,
  • 4000 Liter Heizöltanks
  • DHH Bj 1988, Wohnfläche: 120m² + 35m² wärmegedämmten Dachboden,+ 60m² Keller z.T. beheizt. 

                   Erfahrungswerte nach dem 9. Jahr: 2008 - 2017:                    

  • Heizölverbrauch p.a. von 1800 auf 780 Liter gesunken. Ersparnis 55 %
  • Solarertrag bislang: 22.128 kwh bei 10.521 Std Solarpumpenlaufzeit
  • Waschmaschine und Geschirrspüler sind am Warmwasser angeschlossen.

                   Ölverbrauch der letzten 12 Monate im Vergleich:                

Energieverbrauch in kwh SolvisMax/alte Anlage : Klick auf die Grafiken..

                             Solarertrag der letzten 12 Monate:                                    
Der Solarertrag in den Sommer-Monaten hängt fast ausschließlich vom Warmwasserbedarf ab. Deshalb kann die baugleiche Solaranlage in anderen Haushalten auch höhere oder niedrigere Erträge aufweisen. Bei 95 Grad Celsius gilt der Speicher als voll geladen, was im Sommer häufig vorkommt. Es kann nur die Solar-Energie neu eingespeichert werden, die zuvor aus dem geladenen Speicher verbraucht wurde. Solar-Energie gibt es im Sommer mehr als genug, somit zahlt sich ein Mehrpreis für Spezialglas oder einem höheren Kollektorwirkungsgrad überwiegend während der Heizperiode aus.

   

     Jahresenergiebedarfabdeckung, Vergleich zur 25 Jahre alten Anlage:     

Die roten Säulen = Energie-Mehrverbrauch (kWh) der alten Anlage, verursacht durch Abgasverluste und Wärmeabstrahlung, grün = Solarertrag. 
 

     Zustand des Brenners/Brennkammer, 1. Jahr nach Inbetriebnahme:      

2009: Brennkammer/Düsenstock  5840 Starts und 1043 Liter Heizöl verbraucht.   

-----------------------------------------------------------------------------------------

2015: Brennkammer/Düsenstock 6000 Starts und 810 Liter Heizöl verbraucht.


                                                                                                                                                                       Letzte Aktualisierung: 24.12.17